Schwedens Hauptstadt präsentiert sich dem Besucher mit Gelassenheit.

Der schnelle Arlanda Express bringt den Reisenden komfortabel vom Flughafen bis in die Innenstadt.

Auch Venedig des Nordens genannt, ist Stockholm von Kanälen durchzogen und kleinen Inseln umgeben. Ein absolutes Muss ist ein Besuch in der Gamla Stan, der Altstadt. Obwohl recht touristisch, ist hier die historische Atmosphäre einer skandinavischen Seefahrerstadt noch deutlich zu spüren. In einem der kleinen Cafés lässt sich eine typisch schwedische Fika, eine Kaffeezeit, mit gutem Kaffee und einem Stück Prinzessinnentorte so richtig genießen, bevor es weitergeht zum Königlichen Schloss. Mit etwas Glück kann der Besucher eine Wachablösung der königlichen Leibgarde beobachten. Vom Schloss aus erschließt sich der Blick auf das Rosenbad, den Sitz der schwedischen Regierung. Nicht weit ist es von hier zur Königlichen Oper Schwedens.

Der Stadtteil Östermalm ist geprägt von historischen Bauten im Gründerzeitstil. Hier wurde das Königliche Dramatische Theater gegründet, vor dessen Toren sich der Berzelius-Park erstreckt.

Auf der Insel Helgeandsholmen befinden sich das Mittelaltermuseum und das beeindruckende Gebäude des schwedischen Reichstages.

Auf einer anderen der Hauptstadt vorgelagerten Insel, der Insel Riddarholmen, sind die Riddarholmskirche und das Wrangelsche Palais von besonderer Bedeutung.

Die Insel Kungsholmen beherbergt das Stockholmer Rathaus. Der Blaue Saal des Rathauses dient als Veranstaltungsort für das Bankett der jährlichen Nobelpreisverleihungen. Die Strände von Kungsholmen werden im Sommer gerne als Badeplätze genutzt.

Die „Slussen“, die Schleuse am Südende der Stadtinsel, verbindet den Stadtkern mit der Insel Södermalm. Auf Södermalm sind viele historische Holzhäuser noch gut erhalten.

Wer in Stockholm echte schwedische Delikatessen genießen möchte, der sollte das „Restaurang Ekstedt“ in Östermalm nicht verpassen. Auch Schweden gehen abends gerne aus und so trifft man sich im Hi-Fi Clubben oder im Trädgarden. Wer es gemütlicher mag, dem sei das „Pelikan“ empfohlen. Shop till you drop gilt auch in Schweden. Svensk Tenn am Shoreline Boulevard bietet schwedische Designer-Wohnkultur. Das Dusty Deco am Hornstull Strand wartet mit Vintagemöbeln und Kunstobjekten auf.

Die schwedische Hauptstadt ist ein Refugium inmitten der hektischen Weltmetropolen.